Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Deutsch-Tschechisches Partnerprojekt „Über Grenzen sprechen“ in Prag

Allgemeines

Im Rahmen des vom Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds geförderten deutsch-tschechischen Partnerprojekts "Über Grenzen sprechen" haben gestern und heute 20 Schülerinnen und Schüler aus dem ostsächsisch-nordböhmischen Grenzgebiet das Debattieren ausprobiert und ihre ganz nahen Nachbarn noch besser kennengelernt.

Das Partnerprojekt „Über Grenzen sprechen“ bringt jährlich Schülerinnen und Schüler vom Goethe-Gymnasium Sebnitz, Gymnázium Rumburk und Gymnázium F. X. Šaldy Liberec für zwei Tage zum Trainieren und Debattieren in Prag zusammen.

Nach einer Einführung in das Curriculum von Jugend debattiert international konnten die 20 Debattenneulinge am zweiten Tag das Debattieren im Rahmen von zwei Schaudebatten auch direkt selbst ausprobieren, für die meisten war es das erste Mal. Um ihnen das Debattieren nicht zu schwer zu machen, drehten sich die Streitfragen um Themen aus dem Schulalltag: „Sollen Hausaufgaben abgeschafft werden?“ und „Soll der Unterricht erst um 9 Uhr beginnen?“.

Die Rückmeldungen zu den Debatten waren dabei äußerst positiv, die angehenden Debattantinnen und Debattanten haben es außerordentlich gut verstanden, die Freie Aussprache zu nutzen und viele Argumente auszutauschen.

Besonders beeindruckt waren die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Deutschkenntnissen ihrer Nachbarn. Es wurde gar mehrfach die Motivation geäußert, auch ein bisschen Tschechisch zu lernen. Der Blick über die Grenze lohnt sich.

„Über Grenzen sprechen“ wird vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert, Veranstaltungsort war das Goethe-Institut in Prag.

« Zurück