Jugend debattiert

Schüler stärken

Debattieren im Unterricht

Gute Debatten verlangen gute Vorbereitung. Wer mitreden will, muss die Fakten kennen, seinen Standpunkt verteidigen und blitzschnell reagieren können. Man muss viel üben und trainieren. Eine Debatte nach Regeln von Jugend debattiert international lässt sich in viele Schritte teilen, die mit kleinen Übungen trainiert werden können. Dafür haben wir eine systematische Unterrichtsreihe entwickelt. Ob in der Unterrichtsreihe, in einer AG oder zwischendurch – für Jugend debattiert international-Übungen bietet sich immer eine Gelegenheit.


Übungen, die das Curriculum bereithält, ermöglichen jedem Ihrer Schüler, sich persönlich zu verbessern. Unterricht mit Jugend debattiert international ist handlungs- und kompetenzorientiert. Ihre Schüler verbessern nicht nur ihre Deutschkenntnisse, sondern erwerben auch eine Vielzahl
von Fähigkeiten, von denen Sie nicht nur im Unterricht profitieren: frei reden und Dinge anschaulich und präzise auf den Punkt bringen, einen eigenen Standpunkt finden und diesen vertreten, aufmerksam zuhören und auf andere eingehen, gegensätzliche Meinungen aushalten und Konflikte mit Worten lösen.

Von Jugend debattiert international profitieren alle Schülerinnen und Schüler: Wer das Debattieren trainiert, kann es über den Unterricht hinaus im Wettbewerb weit bringen. Mindestens genauso wertvoll ist es jedoch für die schweigsamen Schüler. Sie werden sich trauen, frei zu sprechen, weil ihnen ein konkreter Anlass geboten wird und klare Regeln ihre Redefreiheit schützen.

Erfahren Sie hier, wie Sie mit Ihrer Schule bei Jugend debattiert international mitmachen können.